• Artikel aus Monat:

  • Artikelkategorien

  • open panel

Herz-Paten: Helfer auf Augenhöhe

Niedrigschwellige Ansprache Neu-Betroffener.

Kardiopsychologen berichten, dass es in der Regel sehr schwierig ist, mit Neu-Betroffenen die psychischen Folgen erörtern zu können, da die Offenheit für diese Folgen stark unter dem Trauma des Erlebten leidet, und eher ein Verdrängen im Vordergrund steht.

Mitglieder, die selbst einen Infarkt erlitten haben, werden von Kardiologen und Psychologen bei der CARDIOHILFE als „Herz-Paten“ ausgebildet und kontinuierlich geschult, um ehrenamtlich in enger Zusammenarbeit mit den Kliniken und Kardiologen frische Infarktpatienten in ihrer Situation zu beraten.
Entscheidend hierfür ist nicht die medizinische oder etwa psychologische Ausbildung, sondern das Besprechen von Alltäglichem, wie z.B. die oft berichteten und in der Regel harmlosen „Herzstiche“, die oft von verspannten Muskeln herrühren. Die Herz-Paten vermitteln darüber hinaus glaubwürdige Sicherheit, dass ein Teilnahme am Alltag nach einem Infarkt wieder erreichbar ist und kennen die klassischen Stolpersteine, die einem eventuell auf dem Weg dorthin Probleme bereiten können.


Projektkosten und Status
Gesamtkosten Status Realisierung geplanter Start
75.000,-€ 0% 60%

Gesamtkosten beziehen sich auf die aktuelle Kosten-Kallkulation für dieses Teilprojekt
Status ist der aktuelle Stand der Fertigstellung bzw. Inbetriebnahme des Teilprojekts
Realisierung beschreibt die prozentuale Wahrscheinlichkeit, dass das Projekt realisiert wird.
geplanter Start ist der jeweils aktuelle Termin für die Fertigstellung und/oder Inbetriebnahme.

© 2017 CARDIOHILFE